10. Nacht 4

Wir gingen zu gingen zu James. „Was sollte das gestern?“, fragte Foxy. „Was denn? Lief doch alles nach Plan.“, meinte James. „Sag uns sofort was dieses Piepen war!“, rief Freddy und lief auf ihn zu. James zückte eine Fernbedienung und drückte den roten Knopf. Das Piepen ertönte, die Animatronics schalteten sich ab. „Tja, legt euch nicht mit mir an.“, lachte er. Da bemerkte er, dass ich noch aktiv war. „Wie kann das sein?“, fragte er erschrocken, „Gestern hat es doch noch funktioniert!“ Er drückte mehrfach den Knopf. Die Animatronics gingen dadurch dauernd an und aus. „Hier ist nichts wie es scheint!“, erklärte ich, schnappte mir die Fernbedienung und aktivierte die Anderen. „Du hattest Recht.“, bemerkte Freddy. „Sag uns wenigstens wo William und Golden Freddy sind.“, bat Puppet. „Ihr würdet es mir eh nicht glauben.“, sagte James. „Du kannst es doch mal probieren.“, meinte Balloon Girl. „Gut.“, meinte er und ging auf den Gang hinaus. „Ihr seid nicht das Einzige was ich kontrollieren kann.“, sagte er, zog eine weiter Fernbedienung aus seiner Jacke und schloss so die Türen. Ich versuchte die Tür zu öffnen, ohne Erfolg. „Toll. Jetzt sitzen wir hier fest.“, maulte Freddy. Wir warteten also bis der Strom leer war. James war schon weg und es war schon Zeit, dass wir wieder auf unsere Plätze gingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.