5. Vierte Nacht

In der 4. Nacht kamen die Animatronics wieder. Als alle da waren fing ich an zu erzählen: „William ist bis um 8 Uhr allein und höchstwahrscheinlich im Büro.“ „Das ist perfekt. Wir könnten ihn ganz einfach auslöschen.“, freute sich Freddy. „Wir brauchen trotzdem einen Plan.“, meinte Puppet. „Gut. Mangle, Balloon Boy, Toy Chica, Bonnie,Cupcake, ihr versteckt euch im linken Lüftungsschacht und versucht euch von der Kamera fernzuhalten. „Balloon Girl, Cupcake, Toy Bonnie, Chica, für euch gilt das Gleiche im rechten Lüftungsschacht. Puppet, Toy Freddy, Foxy und ich, wir warten im Hinterzimmer und kommen dann aus dem Hauptgang.“, teilte Freddy uns ein. Erst jetzt fiel mir der zweite Cupcake auf. Er hüpfte auf unseren zu. Plötzlich fing er an zu fauchen und unserer fing an ihn anzubellen. Der andere Cupcake versteckte sich hinter Chica. Unser Cupcake hüpfte zurück zu Toy Chica. Wir gingen den Plan dann noch ein paar mal durch und verbesserten ihn etwas. Um 4 Uhr hörten wir wie eine Tür auf geschlossen wurde. Die Animatronics versteckten sich und ich lief ins Büro zurück. „Wer ist so früh schon hier?“, fragte ich mich, „William?“ Ich setzte mich auf meinen Platz und holte Tablet, Freddy Maske und die leere Taschenlampe raus. Da kam wie gedacht William. Doch jemand war bei ihm mit einem großen Rollkoffer. „Hey, William. Warum bist du schon so früh hier?“, fragte ich. „Das hier ist Phil. Er ist hier um ein paar Animatronics zu reparieren und ich soll ihm dabei helfen.“, erklärte William. „Und warum so früh?“, fragte ich. „Ich brauche mehr als die zwei Stunden in Williams Schicht in der sie nicht gebraucht werden. Also sind wir jetzt gekommen.“, erklärte Phil. Dann gingen sie einfach wieder. Ich lief hinterher. Wir gingen geradewegs in den Raum in dem die alten Animatronics sein sollten. „Wo sind die Animatronics?“, fragte Phil, während William sich panisch umsah. „Welchen Animatronic sollst du denn reparieren, Phil?“, fragte ich. „Ich soll Golden Freddy ein neues Endoskelett geben.“, erklärte Phil. „Golden Freddy ist hier drüben.“, sagte ich und führte sie in den dunklen Nebenraum in dem Golden Freddy saß. Er holte Teile eines Endoskelett aus dem Koffer heraus und steckte es in ihn hinein. Ich ging aus dem Raum und lief zu den anderen Animatronics. „Was ist los?“, fragte Freddy als ich ankam. „Ihr müsst sofort auf eure Plätze zurück.“, sagte ich panisch. „Warum?“, fragte Puppet. „Er hat einen Techniker dabei, der bemerkt hat, dass ihr nicht da seid.“, erklärte ich. „Ich werde die anderen informieren.“, sagte Shadow Freddy. „Ich auch.“, sagte Puppet und alle liefen auf den Gang hinaus. Ich begab mich wieder zu William und Phil. Nach 2 Stunden war er endlich fertig. „Jetzt muss ich Bonnie reparieren.“, verkündete Phil. Wir gingen also zurück in den anderen Raum, wo Foxy, Bonnie, Freddy, Chica und Cupcake lagen. „Komisch.“, murmelte Phil. William schaute mich misstrauisch an. Er holte aus seinem Koffer Bonnies Gesicht und begann es anzubringen. Ich schaute auf die Uhr. Es war um 6. „Ich muss leider gehen. Bis morgen.“, verabschiedete ich mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.